HBK-Studentin Claudia Rosa Malecka unter den Gewinnern der B3 Biennale in Frankfurt/Main

12.01.2018


Die HBK-Studierende des Kommunikationsdesigns Claudia Malecka wurde bei der B3 Biennale des bewegten Bildes mit dem "B3 BEN 2017 Emerging Talent Award" ausgezeichnet, Foto Ann Oren


HBK-Studentin Claudia Rosa Malecka (BA KD) wurde bei der B3 Biennale des bewegten Bildes für ihren experimentellen Kurz-Film "Escapism" (2016 / 6:03 min) mit dem "B3 BEN 2017 Emerging Talent Award" ausgezeichnet.

"Schwarz-weiß, experimentell und schnelllebig zeigt Escapism nicht nur ausdrucksstarke Aufnahmen einer Stadt und außergewöhnliche Bilder einer in eine Glasvitrine eingesperrten Frau, sondern spiegelt den stetigen Leistungsdruck unserer Gesellschaft wieder." (Konstanzer Kurz.Film.Spiele_2017)

Die B3 Biennale des bewegten Bildes fand vom 29. November bis 3. Dezember 2017 in Frankfurt am Main und der gesamten Rhein-Main-Region statt. Festlicher Abschluss war die Verleihung der B3 BEN Awards im Schauspielhaus Frankfurt.

Ziel der 2013 gestarteten Biennale ist es zum einen, eine breit angelegte interdisziplinäre und genreübergreifende Allianz für das bewegte Bild zu schaffen, zum anderen der internationalen Kreativ- und Kulturwirtschaft eine übergreifende Plattform für Austausch und Geschäft zu bieten. Auch 2017 präsentierte und thematisierte die B3 die neuesten Trends und Entwicklungen auf dem Gebiet des bewegten Bildes. Erneut stellten 250 geladene nationale und internationale hochkarätige Akteure aus Kunst, Medien und Technologie ihre Projekte vor.

Zuletzt bearbeitet von Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

 

© HBK Braunschweig 2018.