Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Christine Heil wird Professorin für Kunstdidaktik und Bildungswissenschaften

15.10.2020

Prof. Dr. Christine Heil, Foto HBK, Valentin Wedde

Zum Wintersemester 2020/21 wurde Christine Heil vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur zur Professorin berufen. Die Kunstpädagogin besetzt fortan die Professur „Kunstdidaktik und Bildungswissenschaften".

Drei Fragen an Prof. Dr. Christine Heil:

Was steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit?

Die Personen mit denen ich jeweils zu tun habe stehen im Mittelpunkt meiner Arbeit – Personen, die selbst künstlerisch arbeiten oder Kunst begegnen und sich damit auseinandersetzen sowie zukünftigen Lehrpersonen, die andere in solchen Prozessen begleiten wollen...

Was können die Studierenden thematisch in ihrem Studium von Ihnen erwarten und wo können sie mehr über Sie erfahren?

...Es geht darum, gemeinsam unhinterfragte Formen von Unterricht – und von Seminaren – als Gepflogenheiten zu enttarnen und an Experimenten und Entwürfen für kunstpädagogische Praxisprozesse zu arbeiten...

An welchen weiteren aktuellen Themen haben Sie gearbeitet oder arbeiten Sie gerade?

Meine langjährigen Erfahrungen aus Schulentwicklungsprogrammen wie „Kultur.Forscher!“ und „Kulturagenten für kreative Schulen“ möchte ich weiterverfolgen und etwas Vergleichbares in Braunschweig gründen...

Ausführliches Interview in der Pressemitteilung.

Zuletzt bearbeitet von Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Medien, Brigitte Kosch

zurück