Zur Navigation - Metanavigation überspringen |
Zum Inhalt - Navigation überspringen |
Zur Marginalspalte - Inhalt überspringen |

Workshop: Kritisches Weißsein - Rassismuskritische Sensibilisierung

Kategorien
Medienwissenschaften, Hochschule

Ort der Veranstaltung

Datum
18.01.2019 - 19.01.2019

Uhrzeit
12:00

Workshop Critical Whiteness


Sei es im Team, in der Hochschule, im Seminar, auf der Arbeit oder im
privaten Bereich - Rassismus ist überall präsent und oft doch unerkannt.
Guter Wille allein reicht oft nicht aus, um diskriminierende Äußerungen
oder Handlungen zu vermeiden. Um Rassismus zu erkennen und das eigene Verhalten zu ändern bzw. Strukturen zu beeinflussen, müssen Menschen ihre eigene Position reflektieren können. Gleichzeitig ist es wichtig, weiterhin reagieren und agieren zu können. In diesem Workshop bieten wir weißen Menschen einen Ort für fachlichen Austausch und Reflexion der eigenen Person, sowie der künstlerischen Praxis.

In dem ersten Teil des Workshops konzentrieren wir uns auf die Einführung zu dem Thema, sowie auf eine persönliche Auseinandersetzung. Im zweiten Teil bitten wir euch, konkrete Situationen/Themen mitzubringen, die ihr bearbeiten wollt. Wir arbeiten mit einem Ansatz, der sowohl auf Reflexion, als auch auf Erleben basiert. Bitte meldet euch für den Workshop nur an, wenn ihr tatsächlich an einer Auseinandersetzung mit Weißsein arbeiten wollt.

Für den Workshop sind Trainer_innen der Gruppe i-Päd - intersektionale
Pädagogik aus Berlin eingeladen.

www.i-paed-berlin.de

Ort: HBK Braunschweig, Geb. 05, Raum 019 (ehemaliges Präsidialbüro), der Raum sowie die angrezenden Toiletten sind barrierefrei/zugänglich mit Rollstuhl.

Teilnahme kostenlos, max. 20 Personen - um Anmeldung bis zum 14.01.2019 wird gebeten unter: r.onat@hbk-bs.de (Rena Onat)

Veranstaltungsflyer

Zum parallel stattfindenden Workshop Empowerment für Menschen mit Migrationsgeschichte, People of Color, Schwarze

Zuletzt bearbeitet von Sabine Maag, Veranstaltungsmanagement

zurück